Trend- und Potenzialworkshop (Bäumer/Bals)

Ziel
Unternehmen identifizieren ihre Potentiale für eine höhere Agilität, (Kosten-) Effizienz, Qualität, Innovation & Nachhaltigkeit und erkennen die notwendigen Maßnahmen, diese zu heben.

Teil a) Außensicht: Die Zukunft des Einkaufs – Hype vs. Transformation (Bals)

Folgende Fragen werden beantwortet:

  • Überblick über die wichtigsten Bestandteile der Digitalisierungslandschaft
  • Wie wird sich der Einkauf über die nächsten 10 Jahre entwickeln?
  • Wie wird Digitalisierung den Einkauf verändern?
  • Welches sind die zukünftigen Erfolgskomponenten für Einkaufsorganisationen?
  • Wo sollten Unternehmen ihre Digitalisierungs-Reise beginnen?
  • Was ist “Organizational Agility” (im Kontext Einkauf)?
Umfang
Vorbereitung (0,5 Beratertage) und Durchführung (1 Beratertag).

Teil b) (Vergleichende) Innensicht: Ihre Roadmap für den Einkauf (Baeumer/Bals)

Was wir im Vorfeld benötigen:

  • Strategie: Abteilungs-Einkaufsstrategie, Roles & Responsibilities, RACIs, Warengruppenstrategien, Dokumentationen bisheriger Einkaufs(berater)projekte, Stärken & Schwächen des Einkaufs beschrieben von Business Partnern, Spend Data
  • Prozesse: Beschreibung Prozesslandschaft, Skizzierung IT-Systemlandschaft, Supplier Relationship Management-Konzept (inkl. Lieferantenbewertung der Qualität, Termintreue, etc.), Genehmigungsprozess mit Wertgrenzen
  • People: Organigramme inkl. Länder/Regionen, Liste der Einkaufsmitarbeiter, Stellenbeschreibungen
  • Governance: Einkaufsrichtlinien, Savings Methodology, Savings Reportings, Key Performance Indicators/Controlling-Konzept

Was wir vorbereiten und diskutieren möchten: Ganzheitliche Bewertung des Einkaufs vor dem Hintergrund der Zukunftstrends und aktueller Benchmarks sowie die Darstellung der Potenziale und Handlungsempfehlungen zur Implementierung.

Umfang
Vorbereitung (3,5 Beratertage) und Durchführung (1 Beratertag).

Zielgruppe/Veranstaltungsform:
Einkaufsleiter-Meetings, interne Einkaufskonferenzen, etc.

Erweiterungen
Optional kann auch die Umsetzung der Handlungsempfehlungen begleitet werden.